Transparenz triumphiert!

Online Bewertungen, Empfehlungen und Vergleiche sind die Werbung von Morgen.

Ich rede ja schon eine Weile davon: Empfehlungen und positive Bewertungen sind die beste Werbung. Und jetzt auch noch mit Studie belegt: Gefunden bei http://trendwatching.com/briefing/ , ist der 27 Seiten Trendbericht definitiv eine empfehlenswerte Lektüre. Zumindest für alle, die es ganz genau wissen wollen.

Wer schneller am Ziel sein will: Ich habe mir erlaubt die für den Tourismus relevanten Aussagen hier zusammenzufassen.

Die Ergebnisse der Umfrage „Nielsen Online Consumer Survey“ bei der 25.000 Online Konsumenten aus über 50 Ländern befragt wurden, lieferte folgendes Resultat:

Empfehlungen von direkten Bekannten und die online geposteten Meinungen von anderen Konsumenten sind die Werbeformen, die das größte Vertrauen genießen.

Die Nielsen Umfrage zeigt, dass 90 Prozent der Befragten den Empfehlungen von Ihren Bekannten vertrauen. 70 Prozent nennen darüber hinaus veröffentlichte Meinungen anderer Konsumenten als vertrauenswürdig.

Das Fazit für den Tourismus: Online-Bewertungen sind die neue Form der Werbung. Warum Bewertungen so werbewirksam sind? Weil sie Usern helfen, sich aus der Vielzahl an Informationen für das beste, günstigste oder tollste Angebot zu entscheiden.

Ein paar weitere Zahlen aus der Online-Umfrage, die fast schon schwindelig machen:

  • 1.6 Milliarden Menschen sind bereits online.
  • Und die nächste Milliarde ist schon auf dem Weg: mit dem Mobilen Web.
  • Digital Natives (also jene, die mit dem Web aufgewachsen sind) nehmen Online-Bewertungen und Produkt-Vergleiche als Standard wahr.

Bewertungsplattformen wie TripAdvisor machen es schon lange vor:

Mit fast 25 Millionen Online-Bewertungen und Meinungen über mehr als 490.000 Hotels und Sehenswürdigkeiten zählt die TripAdvisor zu den am meisten genutzten Online Bewertungsplattformen im Tourismus. Und nicht nur das: Jetzt wird vernetzt, verlinkt und gleich an mehreren Stellen veröffentlicht, was eine noch größere Reichweite bewirkt.

Das große Thema bei Tourismus-Bewertungsplattformen: Echtzeit. Immer öfter werden Hotelbewertung und Urlaubsberichte vor Ort gepostet. Das mobile Internet macht es möglich: Eine Statusmeldung im Facebook, ein Foto, ein Video, ein Update in Twitter.

Um die Bewertungen für User nützlicher zu machen, bieten TripAdvisor und Booking.com Urlaubsgastprofile an – mit Informationen über Altersgruppen, Reisegewohnheiten, Geschlecht, Reiseerfahrungen etc. Mit diesen Informationen ausgestattet, ist leicht herausgefunden, ob die Bewertung für die eigenen Bedürfnisse passen.

Der Hype um Bewertungen geht sogar soweit, dass sich professionelle Bewertungsfirmen darauf spezialisiert haben unabhängige Hotelkritiker auf die Reise zu schicken. Anschließend veröffentlichen diese Ihre Bewertungen und laden andere Online User dazu ein, ihre eigenen Erfahrungsberichte via Facebook Connect online zu stellen. Transparenz bedeutet auch: schlechte Bewertungen nicht einfach zu ignorieren.

TripAdvisor bietet die Möglichkeit, auf schlechte Bewertungen zu reagieren, was auch dringend empfohlen wird: Transparenz und Authentizität sind die Eigenschaften, die Sie als Hotelier im Web 2.0 beweisen müssen!