Auf der schwarzen Liste – Tipps für Ihren Neustart bei Google

Google ist wohl die beliebteste Internetsuchmaschine der Welt. Kein Wunder also, dass Google gewisse Richtlinien aufgestellt hat, um einen guten Qualitätsstandard zu gewährleisten. Doch nicht nur das: Bei Einhaltung dieser Richtlinien (http://www.google.com/support/webmasters) kann Google Ihre Website leichter finden, indizieren und platzieren. In diesen sogenannten Google Guidelines sind nicht nur die Richtlinien zur Gestaltung und zum Content, sondern auch die technischen Richtlinien und die Qualitätsrichtlinien festgehalten.

Websites, die sich nicht an die Google Guidelines halten, können dauerhaft vom Google-Index entfernt oder mit Strafen versehen werden.

Was Sie tun können, wenn Sie gegen die „heiligen“ Richtlinien von Google verstoßen haben, sehen Sie hier: Rachel Searles und Brian White vom Google Search Quality Team geben wertvolle Tipps, wenn Sie bei Google um eine erneute Prüfung Ihrer Website anfragen möchten.

 

Ein Tipp von mir: Beachten Sie die Guidelines von Anfang an und bemühen Sie sich dass Sie die Tipps von Rachel und Brian gar nicht erst benötigen. Obwohl ich ja gerne alle neuen Tools und Tipps von Google teste, kann ich Ihnen diesmal leider keinen Erfahrungsbericht liefern, da alle ncm.at-Websiten streng nach den Google-Richtlinien konzipiert werden.

Schlagwörter: ,