Blog abonnieren und Sie erhalten die neuen Artikel immer direkt in Ihr Postfach!

Wie Sie mit holistischem Inhalt noch mehr Nutzer auf Ihre Website bringen

Semantische Suche – was ist das?

Die Semantische Suche ist eine Suchmethode, in der die Bedeutung einer Suchanfrage in den Mittelpunkt gestellt wird. Es wird hier also nicht mehr nur, im Gegensatz zu früher, nach einzelnen Wörtern (Keywords), die sich im Text befinden, gesucht. Somit liefert Google weitaus präzisere und inhaltlich relevantere Texte als zuvor.

Woher kommt die Semantische Suche?

Die Semantische Suche entstammt dem Google Hummingbird-Algorithmus, welcher in gewisser Weise das menschliche Gehirn imitiert, indem dieser Wissen und Assoziationen für die Suche nutzt. Somit erkennt der Algorithmus Zusammenhänge leichter und entscheidet, ob ein Text qualitativ hochwertig ist oder nicht.

Hier ein Beispiel zur Semantischen Suche:

Google versteht Suchanfragen intelligent

Google wird immer schlauer

Wie können Sie die Semantische Suche nutzen?

Die Userfragen sollten Sie zunächst immer mit zielgerichteten Inhalten beantworten. Dabei sollten Sie immer daran denken, was der User sucht wenn er Ihr Unternehmen im Internet findet und welche Antwort er sich von Ihnen erhofft. Natürlich dürfen Sie deswegen nicht sofort alle anderen Nebenfaktoren wie z.B. die internen Verlinkungen auf Ihrer Seite aus den Augen lassen.

Was ist der Holistische Content?

Holistischer Content bedeutet, dass ein Text bzw. eine Webseite, nicht nur von einem Keyword handelt, sondern von einem ganzen Themenbereich. Statt auf zwei oder drei Keywords wird ein Text auf einem Grundgerüst aus vielen verschiedenen Keywords und Aspekten zu einem komplexen Thema aufgebaut.

Wie verwendet man den Holistischen Content?

Die Gliederung der Texte sollte immer sinnvoll und so gehalten sein, dass  Speedreading möglich ist. Dies ist nötig, um die Aufmerksamkeit eines Benutzers zu halten. Sie sollten auch immer wieder Grafiken, Videos oder Aufzählungslisten einbauen, da diese Ihre Ausführungen und Absichten verdeutlichen!

Wieso ist es klug Holistischen Content anzuwenden?

Google wird also durch Hummingbird, wie wir bereits wissen, zunehmend schlauer und versteht die Suchanfragen seiner Nutzer immer besser. Nutzersignale spielen mittlerweile bei Google eine immer stärkere Rolle. Deswegen sollten Sie sich in den suchenden User hineinversetzen wenn Sie an der Website arbeiten.

So können Sie den Holistischen Content umsetzen!

Für die Erstellung von Holistischem Content ist im Vorfeld eine Themenrecherche zu dem zentralen Keyword notwendig, die Ihnen weitere Keywords und Themenkomplexe aufzeigt.

Nach der Themenrecherche sollte man sich erneut in die Lage des Users hineinversetzen und dazu alle W-Fragen beantworten. Also – Wer?, Wie?, Wo?, Was?, Wieso?, Weshalb?, Warum? So ist es möglich, alle Bereiche nach denen der User genau sucht, abzudecken. Es ist wichtig zu wissen, welche Themenaspekte aktuell für die Nutzer relevant sind.

Haben Sie noch Fragen? Dann fragen Sie noch heute beim ncm-Expertenteam an unter 0662 644 688!

veröffentlicht: aktualisiert:

Verwandte Beiträge

Veröffentlicht von ncm | Mi, 28 Jul 2021
Mit der richtigen Wahl des CMS Zeit, Geld und Nerven sparen
  Seit mehr als 15 Jahren wird das vollwertige Content Management System (CMS) „Contao“ kontinuierlich weiterentwickelt. Die Open Source Community ist groß und stabil. Auch NCM.at arbeitet seit etlichen Jahren mit diesem System...
Veröffentlicht von ncm | Do, 15 Jul 2021
Mit einer CTR-Optimierung mehr Klicks auf Ihre Google-Suchergebnisse erzielen
Der erste Interaktionspunkt zwischen potentiellen Gästen und dem Hotel sind die SERP-Snippets in der Google-Suche. Aber was sind eigentlich SERP-Snippets? Sie bestehen aus dem Titel und der Beschreibung der konkreten...
Veröffentlicht von ncm
„Hotel Insights with Google“: Vom Looker zum Booker
Herausfinden, welche Nation am liebsten in Österreich nächtigt, woher die nächsten Gäste kommen oder wo die länderbezogenen Trends liegen – das kann NCM mit „Hotel Insights with Google“ für Sie...