Blog abonnieren und Sie erhalten die neuen Artikel immer direkt in Ihr Postfach!

Google PageRank Patent Update

Google verkündete ein Update des PageRanks

Was ist der Google PageRank eigentlich?

Der PageRank-Algorithmus ist ein Verfahren, welches zur Bewertung von Webseiten aufgrund ihrer eingehenden Verlinkungen verwendet wird. Der Name „PageRank“ stammt ursprünglich von Larry Page und zusammen mit Sergei Brin entwickelte er diesen Algorithmus an der Stanford University und ließ ihn im Jahre 1997 patentieren.

Der PageRank ist unter anderem die Basis von Algorithmen, die Google für das Ranking verwenden. Neben der Anzahl der eingehenden Links spielt beim PageRank auch die Gewichtung der verlinkenden Webseiten eine große Rolle. Eine Webseite wird unabhängig vom Inhalt besser bewertet, wenn die jeweilige Webseite Links von einer stark gewichteten Webseite erhält. Eine Webseite kann ihren PageRank an die Webseite auf die verlinkt wird weitergeben.

Den PageRank einer Webseite kann man ganz einfach mit verschiedenen Tools, Addons und Extensions ermitteln. Meistens muss ein Addon innerhalb des jeweiligen Browsers heruntergeladen und hinzugefügt werden.

© Pixabay

Was hat sich geändert?

Google hat eine neue Version des PageRank Algorithmus ausgearbeitet, das neue Google Patent wurde am 24. April gewährt. Dieses Update soll Manipulationen beim Linkbuilding erschweren. Grundbestand dabei ist die Definition von ausgewählten, besonders vertrauenswürdigen Seiten – so genannte Seed Pages. Durch die Linkdistanz zu diesen Seed Pages lassen sich Rückschlüsse über den Stellenwert anderer Webseiten ziehen. Der Ansatz dieses Patents ist nicht neu, Yahoo stellte bereits 2006 mit dem „Combating Web Spam with TrustRank“ eine ähnliche Methode vor.

Jede Seed Page verfügt über mindestens einen Link zu einer anderen Seite im Web. Durch das neue Update wird die Linkdistanz zu den Seed Pages berechnet – je geringer die Distanz, umso mehr Gewicht erhält die jeweilige Webseite. Aufgrund der unterschiedlichen Sprachen und Themen im Web ist die Anzahl der Seed Pages so groß wie möglich, allerdings ist die Anzahl durch den Rechenaufwand begrenzt.

“During operation, the system receives a set of pages to be ranked, wherein the set of pages are interconnected with links. The system also receives a set of seed pages which include outgoing links to the set of pages. The system then assigns lengths to the links based on properties of the links and properties of the pages attached to the links. The system next computes shortest distances from the set of seed pages to each page in the set of pages based on the lengths of the links between the pages. Next, the system determines a ranking score for each page in the set of pages based on the computed shortest distances. The system then produces a ranking for the set of pages based on the ranking scores for the set of pages.”

Webseiten mit einem hohen PageRank werden beim Crawlen bevorzugt. Bevor die jeweilige Webseite indexiert wird, wird die gecrawlte Seite komprimiert und nach der Indexierung einem Ranking unterzogen. Die Berechnung des PageRanks ist unabhängig von den Suchanfragen. Wenn eine Suchanfrage stattfindet, wird das zuvor berechnete Ranking für die Reihung in den Suchergebnissen verwendet. Welche Seiten als besonders vertrauenswürdig gelten gibt Google vorerst nicht bekannt, allerdings kommen Seiten von z.B. öffentlichen Institutionen oder Bildungseinrichtungen in Frage.

Sie haben Fragen zu diesem Thema oder möchten vom Know-how der NCM profitieren? Zögern Sie nicht uns unter +43(0)662644688 anzurufen, senden Sie uns eine E-Mail an info@ncm.at oder fragen Sie unverbindlich an.

veröffentlicht: aktualisiert:

Verwandte Beiträge

Veröffentlicht von ncm
Mit der richtigen Wahl des CMS Zeit, Geld und Nerven sparen
  Seit mehr als 15 Jahren wird das vollwertige Content Management System (CMS) „Contao“ kontinuierlich weiterentwickelt. Die Open Source Community ist groß und stabil. Auch NCM.at arbeitet seit etlichen Jahren mit diesem System...
Veröffentlicht von ncm
Mit einer CTR-Optimierung mehr Klicks auf Ihre Google-Suchergebnisse erzielen
Der erste Interaktionspunkt zwischen potentiellen Gästen und dem Hotel sind die SERP-Snippets in der Google-Suche. Aber was sind eigentlich SERP-Snippets? Sie bestehen aus dem Titel und der Beschreibung der konkreten...
Veröffentlicht von ncm
„Hotel Insights with Google“: Vom Looker zum Booker
Herausfinden, welche Nation am liebsten in Österreich nächtigt, woher die nächsten Gäste kommen oder wo die länderbezogenen Trends liegen – das kann NCM mit „Hotel Insights with Google“ für Sie...