Blog abonnieren und Sie erhalten die neuen Artikel immer direkt in Ihr Postfach!

Google Core Algorithmus Update

Das Core Algorithmus Update von Google verursacht starke Sichtbarkeitsschwankungen

Wie über den offiziellen Twitter-Account @searchliaison am 12. März bestätigt wurde, hat es vor einigen Tagen ein größeres Update gegeben. Google selbst beschreibt die Änderungen als „ein allgemeines Core-Update“.

„Ein Core Algorithmus Update von Google soll zu gering belohnte Seiten begünstigen. Eine unmittelbare Lösung für Under-Performer gibt es allerdings nicht.“

Was ist ein Core Algorithmus Update und welche Auswirkungen bringt es mit sich?

Am 12. März bestätigte Danny Sullivan ein solches Update. Dabei wurde betont, dass Webseiten, die nun schlechter performen nichts falsch machen. Bei dem Update geht es lediglich darum, dass Webseiten welche bisher nicht angemessen belohnt wurden, Vorteile verschafft werden. Doch was ist ein Core Algorithmus Update überhaupt? Grundsätzlich handelt es sich hier um ein Update, wo Änderungen am Kern des Algorithmus vorgenommen werden.

Updates, die kleinere Teilbereiche in Bezug auf die Sichtbarkeit in den SERPs betreffen, werden laut Danny Sullivan fast täglich vorgenommen. Auch spezifischere Updates, wie die sogenannten Focused Updates (z.B. Page Speed Update oder HTTPs), werden in kürzeren Intervallen vollzogen. Im Vergleich dazu werden Core Algorithmus Updates nur wenige Male im Jahr vorgenommen.

Gewinner und Verlierer des Google Core Algorithmus Updates

Google gab noch kein höheres Ziel dieses Updates bekannt. Trotz dessen gibt es eindeutige Gewinner und Verlierer des Google Core Algorithmus Updates. Da unterbewertete Seiten nun mit diesem Update eine angemessene Sichtbarkeit erlangt haben, muss es natürlich auch Verlierer geben. Doch für diese gilt: Es wurde nicht falsch gemacht.

Verliert eine Webseite nun an Sichtbarkeit, bedeutet das nicht zwingend dass der Traffic instabil wird. Es ist durchaus möglich dass nur der „verzichtbare“ Traffic abnimmt. Hierbei handelt es sich um Nutzer, die mit dem Suchergebnis bezogen auf die Suchanfrage nicht maßgebend zufrieden waren. Das Ziel von Google Updates ist es, für jeden User individuell die Suchergebnisse so zu gestalten, dass Webseiten, welche die Bedürfnisse der Nutzer am besten bedienen, ganz oben stehen.

Während sich einige Domains darüber freuen dürften, bleibt den Verlierern nur Googles vager Rat, sich weiterhin auf guten Content zu konzentrieren.

Sie haben Fragen? Das Experten-Team der NCM steht Ihnen gerne für ein Beratungsgespräch zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unverbindlich unter 0662 644 688, per Mail an info@ncm.at oder senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage.

veröffentlicht: aktualisiert:

Verwandte Beiträge

Stoppuhr
Veröffentlicht von ncm
Schnellere Ladezeiten für ein besseres Ranking
Das Page-Speed-Update: Seit Juli ist die Geschwindigkeit einer Webseite ein Rankingfaktor für die mobile Suche bei Google Was bei der Desktop-Version von Webseiten bereits seit 2010 relevant ist, gilt nun...
Ketten
Veröffentlicht von ncm
Linkbuilding: Tipps für einen qualitativ hochwertigen Linkaufbau
Wie wirkt sich Linkbuilding auf Ihre Webseite aus? Warum Linkbuilding wichtig ist Links sind ein wesentlicher Rankingfaktor bei Google. Google wertet Backlinks als direkte Empfehlung für Ihre Webseite. Dadurch erhält...
RYTE Logo
Veröffentlicht von ncm
So analysieren Sie wirkungsvoll Ihre Webseite mit RYTE
Diese Funktionen hat RYTE zu bieten Das Dashboard: Überblick der Performance Ihrer Webseite Im Dashboard erhalten Sie einen Überblick zur Performance Ihrer Webseite. Ihr Projekt (= Ihre Webseite) wird wöchentlich...