Blog abonnieren und Sie erhalten die neuen Artikel immer direkt in Ihr Postfach!

Das ist jetzt wichtig für Ihren SEO-Erfolg: Google’s Core Web Vitals

Wesentliche Ranking-Faktoren: neue Kennzahlen zur Nutzererfahrung

Ganz neu von Google sind die Core Web Vitals, die nun für ein gutes Ranking Ihrer Webseite besonders wichtig sind. Dabei handelt es sich um Kennzahlen zur Erfassung der Nutzererfahrung (Page Experience), die hauptsächlich auf technischen Faktoren beruhen. Folgende Messwerte sind hierfür ausschlaggebend: die Ladegeschwindigkeit, die Interaktivität und die visuelle Stabilität der Webseite.

Wichtige Kennzahlen der Core Web Vitals & was sie messen

Das sind die Kennzahlen der Core Web Vitals, die im Folgenden genauer beschrieben werden:

  1. LCP (Largest Contentful Paint)
  2. FID (First Input Delay)
  3. CLS (Cumulative Layout Shift)

 

Foto der Google Core Web Vitals

Google Core Web Vitals

 

Largest Contentful Paint (LCP)

Mit der Kennzahl LCP wird die Dauer des Ladevorganges gemessen, bis die Hauptinhalte der Seite geladen worden sind, die sich im sogenannten Viewport (sichtbarer Bereich im Browserfenster) befinden. Dies bezieht sich auf das längste Bild (oftmals Headerbild), ein Video im Headbereich oder den längsten Text einer Seite. Alle Inhalte, die danach geladen werden, zählen nicht mehr zum LCP. Der optimale Wert liegt unter 2,5 Sekunden. Insgesamt wird die Ladegeschwindigkeit der Webseite von Google als „gut“ eingestuft, wenn mindestens 75% der Seitenaufrufe einen LCP von 2 Sekunden aufweisen kann. Wenn mehr als 25% der Seiten einen zu langen LCP aufweisen, wird die Seite als „schlecht“ eingestuft.

First Input Delay (FID)

Der First Input Delay bewertet die Interaktion, die ein User auf der Webseite tätigen kann. Genauer gesagt wird die Zeit gemessen ab der ersten Interaktion des Users bis zum Zeitpunkt, an welchem der Browser auf die Interaktion des Users reagiert. Als gemessene Interaktionen zählen z. B. ein Klick auf einen Link oder einen Button oder das Schließen bzw. Akzeptieren der Cookie-Bar. Ein Wert unter 100 Millisekunden wird als „gut“ eingestuft, mehr als 0,3 Sekunden sind ein schlechter Wert.

Cumulative Layout Shift (CLS)

Mit dem Cumulative Layout Shift wird gemessen, wie stabil das Layout der Webseite ist und ob sich einzelne Elemente während der Nutzung verschieben – sprich ob Inhalte der Seite noch „springen“ bzw. Elemente die Startposition wechseln. Bilder, die erst noch nachgeladen werden, zählen hierbei nicht dazu. Ein guter Score liegt unter 0,1. Dieser Wert wird anhand einer Formel berechnet und gibt nicht die Zeit an. Diese Metrik kann außerdem am leichtesten und schnellsten verbessert werden.

 

Foto eines Geschwindigkeitstachos in einem Auto

Je schneller, desto besser

 

Wie werden die Core Web Vitals nun gemessen?

Die Core Web Vitals können auf zwei verschiedene Arten gemessen werden: Anhand der Labor-Daten (lab data) oder der Feld-Daten (field data). Erstere werden von Google mittels synthetischer Messungen unter kontrollierten Umständen gesammelt und beziehen sich auf geschätzte Daten. Letztere werden von mehreren Usern gesammelt – dies sind auch die echten Daten, die für die Beurteilung der Core Web Vitals von wesentlicher Bedeutung sind. Einsicht in die Daten liefern die Google Search Console, die Google PageSpeed Insights, Google Lighthouse sowie viele weitere Tools.

Wie sind die Werte der Core Web Vitals zu optimieren?

Um die Werte der Web Vitals zu verbessern und somit für ein besseres Ranking im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung zu sorgen, sind digitale Experten mit umfassenden Kenntnissen der Internet-Technologien gefragt. Technische Optimierungen der Seite zeigen sich dabei erst nach einiger Zeit bei den Core Web Vitals. Seien Sie daher schnell und lassen Sie dies schon jetzt von den Profis der NCM durchführen, damit Ihre Webseite von Google bestens gerankt wird!

Bleiben Sie am Ball – rufen Sie hierfür unter +43(0)662-644688 an oder senden eine E-Mail an info@ncm.at!

veröffentlicht: aktualisiert:

Verwandte Beiträge

Rankingfaktoren
Veröffentlicht von ncm
Anleitung zum Glücklichsein – So messen Sie Ihren Erfolg im Internet
Egosurfing & „sich selbst googeln“ im Kampf gegen die Google-Personalisierung Wegen der Individualisierung und Personalisierung der Google-Suchergebnisse lassen Egosurfing & „sich selbst googeln“ keine verlässliche Messung mehr zu. Heute liefern...
Google PageRank Patent Update
Veröffentlicht von ncm
Noch schneller den passenden Urlaub finden
Google Suchtipps & Trends für die Zeit zu Hause Mit der aktuellen Ausnahmesituation verbringen die meisten Menschen viel mehr Zeit zu Hause, als zuvor. Das wirkt sich auch auf die...
Notebook & Kaffee
Veröffentlicht von ncm
Content Marketing Workshops in Salzburg
So suchen Sie erfolgreich Influencer aus & erstellen hochwertige Blogartikel Suchmaschinen wie Google lieben kontinuierlich neu erstellte Inhalte. Und genau dort suchen Ihre bevorzugten Nutzer nach wertvollen Inhalten zu Ihrem...