Blog abonnieren und Sie erhalten die neuen Artikel immer direkt in Ihr Postfach!

Digital Expert: Besucherverständnis

Die sehr praxis-orientierte Lehrveranstaltung zum Thema „Besucher verstehen“ fand am 13. April an der FH Salzburg statt.

Was Besucher wollen: die unterschiedlichen Suchabsichten

Zu Beginn der Lehrveranstaltung stellte Martin Höllinger die Suchabsichten eines Besuchers klar. Man unterscheidet zwischen:

  • Navigational
  • Informational
  • Transactional

Bei der navigationalen Suche sucht der User nach einer bestimmten Webseite von der er weiß oder annimmt, dass diese existiert (z.B. „Salzburger Nachrichten“). Der Nutzer kennt bereits das Unternehmen oder die Marke.

Bei der informationellen Suche möchte der Nutzer Wissen erwerben und Informationen finden (z.B. „Immigration Canada“). Die User erwarten sich Inhalt bzw. Content, der ihnen eine Antwort auf ihre Frage gibt und einen Mehrwert bietet. Diese Suchabsicht macht 50 – 80 % aller Suchanfragen aus.

Bei der transaktionalen Suche erwarten User Webseiten, wo sie Transaktionen durchführen können (z.B. „Nike Air Max“). Die Nutzer möchten also etwas kaufen oder bestellen.

© Pixabay

Voice Search – ein allerseits präsentes Thema

Bei der Lehrveranstaltung für Besucherverständnis war auch Voice Search ein Thema. Bereits 20 % der mobilen Suchanfragen auf der Google App werden via Voice getätigt und 20 % aller User verwenden diese Funktion. Bei den 13 – 18 jährigen  sogar bereits mehr als 50 %. Voice Search ist vor allem für die informationelle Suche interessant, weil hier nur der erste Platz (bzw. Position Zero) in den Suchergebnissen zählt. Fragt man z.B. nach dem Alter von Donald Trump, wird ein Ausschnitt des Wikipedia Artikels angezeigt und sein Alter, sowie das Geburtsdatum werden vorgelesen.

„Suchabsichten können von Ort, Zeit und Newsbezug abhängig sein“

Die richtige Keywordrecherche

Zum Abschluss wurde auch über die Keywordrecherche bzw. über den richtigen Ablauf einer Keywordrecherche gesprochen. Zuerst einmal unterscheidet man, ob die Recherche für eine neue oder bestehende Webseite gedacht ist. Bei einer Recherche für eine neue Webseite verwendet man die klassischen Keyword Tools und berücksichtigt zusätzlich den Input von Kunden und Mitarbeitern. Auch die Mitbewerber dürfen hierbei nicht außer Acht gelassen werden. Bei einer Recherche für eine bestehende Webseite gelten dieselben Rahmenbedingungen, allerdings kann man hier Daten aus Sistrix, Metrics, der Google Search Console, Analytics etc. inkludieren.

Sie möchten vom Know-how der NCM profitieren? Kontaktieren Sie uns unter 0662 644 688, per Mail an info@ncm.at oder senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage.

Verwandte Beiträge

Sistrix Zertifikat: Erfolgreiche Teilnahme am Sistrix Toolbox-Seminar
Veröfentlicht von ncm | Di, 15 Mai 2018
Digital Expert: Sistrix Zertifikats-Seminar
Lisa Bastian von Sistrix leitete am 21. April das Sistrix Seminar beim Zertifikats-Lehrgang für Suchmaschinenmarketing an der FH Salzburg Die Sistrix Toolbox ist eines der meist verwendeten SEO Tools im...
Google PageRank Patent Update
Veröfentlicht von ncm | Di, 8 Mai 2018
Google PageRank Patent Update
Google verkündete ein Update des PageRanks Was ist der Google PageRank eigentlich? Der PageRank-Algorithmus ist ein Verfahren, welches zur Bewertung von Webseiten aufgrund ihrer eingehenden Verlinkungen verwendet wird. Der Name...
Tweets von Google zum Core Algorithmus Update
Veröfentlicht von ncm | Do, 3 Mai 2018
Google Core Algorithmus Update
Das Core Algorithmus Update von Google verursacht starke Sichtbarkeitsschwankungen Wie über den offiziellen Twitter-Account @searchliaison am 12. März bestätigt wurde, hat es vor einigen Tagen ein größeres Update gegeben. Google...