Und der Gewinner ist: Inhalt!

google-oesterreich

Wie Sie bei Google auch ohne bezahlte Anzeigen an die Spitze gelangen

Vor einiger Zeit gab es im Fachmedium T.A.I Aufregung rund um einen Leitartikel, der sich mit der alten Online-Marketing-Frage „Google AdWords vs. Content“ beschäftigten. Nach anfänglicher Angst, in Google nur noch mit bezahlten Anzeigen Erfolg haben zu können, kam wenige Tage später die Beruhigung: SEO-Strategien bestehen den Konkurrenzkampf von Google AdWords mit intelligentem Content.

Darum hier eine kurze Klärung des Themas. Links zu den beiden Blogartikeln finden Sie am Ende der Seite.

70 % der ersten Google-Seite sind bezahlte Anzeigen

Neueste Analysen von Suchmaschinenergebnissen auf Google zeigen erschreckende Zahlen: Im Jahr 2013 bestehen bereits 70 % der gelisteten Suchergebnisse aus bezahlten Anzeigen, sogenannten Google AdWords. Touristiker sehen schwarz, in Zukunft ohne stetige Investitionen überhaupt noch eine Chance auf einen Platz auf der ersten Seite der Suchergebnisliste zu haben.

Die Antwort lautet: Search Engine Optimization! SEO-Experten sehen die Lösung in qualitativen Webinhalten.

Der Kampf um die erste Seite

Bezahlte AdWords machen den Anschein, die Google-Welt zu regieren. Wer nach „Hotel Wien“ sucht, findet eine Seite voller bezahlter Anzeigen von Buchungsplattformen. Die eigene Hotelwebseite findet man erst weiter unten.

Wie können Hoteliers der Konkurrenz von booking.com und Co. Herr werden? Die Antwort von SEO-Spezialisten lautet: Mit sinnvollen Inhalten.

Dazu kommt der Vorteil, dass nur etwa 18 % der Suchenden nach sogenannten Single Keywords wie beispielsweise „Hotel Wien“ suchen.

→Was am Ende auch bei Google zählt, ist nicht das Geld, sondern das Wort.

Im Überblick:

  Single Keywords Long Tail Keywords
Definition: allgemeine Suchbegriffe, die aus 1 oder 2 Wörtern bestehen. spezifische Suchanfragen, die aus mehreren Wörtern bzw. Phrasen bestehen.
Beispiele aus dem Tourismus: „Hotel + Destination“
„Urlaub + Destination“
„Hotel mit Blick über Wien“
„Wiener Hotel am Parkring“
Suchanfragen in %: nur 18 % der Gäste suchen Single Keywords 70 % der Gäste suchen spezifisch
Suchergebnis: viele Suchanfragen – viele Suchergebnisse viele Suchanfragen – wenige Suchergebnisse, daher: Volltreffer!
Conversion*: gering, große Absprungrate 2,5 x höher als bei Single Keywords
Konkurrenz sehr groß gering
Google Adwords: 70 % der angezeigten Ergebnisse auf der ersten Seite kaum AdWords auf der ersten Seite

* Umwandlungsrate von Suchenden zu aktuellen Gästen; Konversionsrate = Käufer/Besucher

Was sind qualitativ hochwertige Webinhalte?

Um erfolgreichen Webcontent kreieren zu können, bedarf es einer guten Gäste- bzw. Lieblingsgäste-Kenntnis. Denn wer weiß, wie seine Gäste suchen, braucht sich nur noch finden zu lassen.

Wirksamer Webcontent beinhaltet mindestens eines der folgenden Kriterien:

  • genaue, detaillierte Beschreibungen
  • breitgefächerte Themen
  • Long Tail Keywords

Mit Long Tail Keywords zum Erfolg

Mit genauen Beschreibungen anhand von Long Tails auf der eigenen Hotelwebseite stehen Sie an der Spitze der Google-Suchergebnisse.

Die Vorteile von Long Tail Keywords in Webtexten:
  • Suche & Ergebnis stimmen überein: Der Suchende mit spezifischer Suchanfrage wird viel eher zum Hotelgast; die Konversionsrate ist 2,5x höher als für Single Keywords.
  • Weniger Suchanfragen, dafür Volltrefferpotential: 70 % der Suchanfragen von Gästen bestehen aus Long Tails, nur 18 % suchen nach Single Keywords.
  • Kaum AdWords und somit geringer Wettbewerb: Auf Long Tail Keywords wurden in der Regel keine Anzeigen geschaltet, sie sind zu spezifisch.

Zum Nachlesen hierzu: In der T.A.I. der Leitartikel vom 30. August 2013 und die Beruhigung vom 6. September 2013.

Schlagwörter: , ,