Von Social Media Guidelines und Hotelnomaden – Rückblick zum Deutschen Online Hotelkongress 2011

Sind Urlauber die Rabattsystem nutzen Hotelnomaden? Züchtet sich die Hotellerie mit Anbietern von täglichen Schnäppchen-Angeboten “kleine Monster” heran? Und benötigen Mitarbeiter in Hotels eine juristische Ausbildung, um sich anhand von Social Media Guidelines im Social Web zu bewegen?

Der 2. Deutsche Hotel Online Kongress in Wiesbaden war geprägt von der effektiven Nutzung vom Social Web und der “Schlacht um das günstigste Angebot” mit neuen Vertriebssystemen.

Anbieter wie Groupon sind in aller Munde und bei dem Gedanken an Sinn und Unsinn scheiden sich die Geister. Von einem neuen Vertriebsweg, mit enormer Reichweite schwärmen die Einen, vom “kleinen Monster”, der nur Schnäppchenjäger heranzieht, schimpfen die Anderen. Ob Anbieter wie Groupon nun ein neues Allheilmittel sind für Hotels und Gastronomen hat auch der Online Hotel Kongress nicht zeigen können. Dass begeisterte Groupon-Nutzer zu Stammgästen werden und Kundenloyalität entsteht, bezweifelt allerdings auch Olaf Dierich. Als Direktor vom preisgekrönten Relexa Hotel Bellevue in Hamburg hat er bereits praktische Erfahrung mit Kunden und Anbietern von Rabattangeboten gemacht. Im Rahmen des TourismusBesprechungsRaumes hatte Julia Jung (ncm.at) Gelegenheit, ihn zu seinen Erfahrungen zu befragen.

Nicht minder kontrovers wird die rechtliche Frage von der Nutzung des Social Web diskutiert. Neben dem fachlichen Know-How vom Rechtsanwalt Thomas Schwenke von spreecht.de stehen Social Media Guidelines in Hotels, um die Nutzung von Facebook, Twitter & Co. zu regeln. Miranda Meier, vom Estrel in Berlin, Dominik Sobotka, von den Travel Charme Hotels & Resorts und Olaf Dierich vom Relexa Hotel Bellevue haben beim Hotel Online Kongress die jeweiligen Social Media Policies in den Hotels vorgestellt. Die “Leitplanken”, die in diesen Guidelines gesetzt werden, sollen den Mitarbeitern im Hotel einen Wegweiser im Internet bieten. “Jeder Mitarbeiter ist Kommunikator und Multiplikator für sein Hotel. Dieses Bewusstein ist essentiell, um die Verantwortung für das Tun und Handeln im Social Web zu schärfen”, so Olaf Dierich vom Relexa Bellevue Hamburg. Die Pressesprecherin vom Estrel in Berlin, Miranda Meier, erklärt im TourismusBesprechungsRaum die Erfahrungen mit Social Media Guideline in Europas größtem Veranstaltungskomplex.

Was bleibt haften vom Deutsche Hotel Online Kongress? Der Social Media Hype der letzten Jahre wandelt sich in die themenorientierte Nutzung und etabliert sich als Instrument im Marketing-Mix. Es ist angenehm zu erkennen, dass mit dem Schlossblogger Alexander von Halem auch das storytelling in Weblogs wieder auf der Tagsordnung steht. Und die “kleinen Monster” im Vertrieb?

Diskussion mit Stefan Niemeyer (ncm.at)

Diskussion mit Stefan Niemeyer (ncm.at)

Warten wir es ab, wie in den kommenden Jahren die Erfahrungen mit den daily deals von groupon, google, facebok oder qype sind. Am Ende haben sie wohl ihren Platz neben Travelzoo, Last-Minute-Angeboten, ebay und den adwords dieser Welt.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,