Präsentation des neuen TourismusTools der ncm.at: Der BewertungsAssistent 2

Mit großer Freude haben wir gestern im TourismusBesprechungsRaum den BewertungsAssistent 2 erstmals vorgestellt: Geladen war ein enger Kreis an ncm.at Kunden und Freunde. Sogar Herr Mag. Leonhard Wörndl, ehemaliger Leiter des Studienganges EMTA  (Entwicklung und Management touristischer Angebote) der Fachhochschule Salzburg, sowie jetziger Geschäftsführer der Tourismusschulen Salzburg, ließ es sich nicht entgehen, das neue Tool der ncm.at unter die Lupe zu nehmen.

Als „Special Guest“ sozusagen durften wir Herrn Florian Schneider, Quality Assurance Manager Reviews bei der HolidayCheck AG, begrüßen.

Präsentation des BewertungsAssistent 2 im TourismusBesprechungsRaum

Eröffnet wurde die Präsentation des BewertungsAssistent 2 mit einem Impulsvortrag zum Thema „Online-Bewertungen und deren Bedeutung für touristische Leistungsträger“. Bereits die Einleitung gab Zündstoff für weitere Diskussionen rund um diverse BewertungsPortale sowie weitere soziale Netzwerke wie z.B. Tripadvisor, Trivago, Google Places, Facebook, Twitter & Co.

Der anschließende „Hauptteil“ – die Präsentation des BewertungsAssistent 2 ging – insbesondere auf die wesentlichen Vorteile des neuen Tools der ncm.at ein: Durch nur 3 Fragen pro Gast liegt der Hauptfokus darauf, wesentlich mehr Rücklauf der Gästebefragungen zu erhalten, ebenso setzt der BewertungsAssistent 2 verstärkt auf die Generierung von Erwähnungen in sozialen Netzwerken.

Das Social Media Cockpit

Besonders das Social Media Cockpit des BewertungsAssistent 2 – ein kompletter Überblick über alle Erwähnungen in den sozialen Netzwerken eines touristischen Leistungsträgers – stieß auf großes Interesse bei den Zuhörern. Um Tourismusbetrieben den Umgang mit diversen Plattformen wie HolidayCheck, Trivago, Tripadvisor, Google Places & Co zu erleichtern, fasst der BewertungsAssistent 2 alle Einträge in Echtzeit in einem übersichtlichen Cockpit zusammen – woraus dem Gast direkt geantwortet werden kann – inklusive Share-Möglichkeiten auf Facebook & Twitter. Dies sollte nicht zuletzt der Verbesserung des Ranking auf Google dienen um somit von den Gästen besser gefunden zu werden.

LIVE Bewertungen

Ebenso interessiert reagierten die Zuhörer auf die neue LIVE-Bewertungs-Funktion, denn den Gast bereits vor Ort zu Online-Bewertungen zu bewegen hat mehrere Vorteile: Man ist dem Gast sehr nahe, kann somit vor Ort mit ihm über seine Begeisterungsmomente während des Aufenthaltes sprechen und im selben Zug Bewertungen für ein besseres Ranking generieren.

Diese Nähe zum Gast sah auch Herr Schneider von der HolidayCheck als sehr positiv, da man somit als Gastgeber vor Ort noch die Möglichkeit hat, die Sicht des Gastes zu erfragen und darauf einzugehen.

Qualitätssicherung der Online Bewertungen seitens der HolidayCheck AG

Florian Schneider stellte anschließend die Key-Facts der HolidayCheck AG vor und erklärte den ncm.at Kunden sowie Freunden, wie bemüht die Unit „Quality Assurance“ mit Sitz in der Schweiz ist, die Qualität der Online-Bewertungen zu sichern.

Der Besuch von Herrn Schneider ermöglichte es uns, unseren Zuhörern die Gelegenheit zu geben, im Rahmen der Präsentation des BewertungsAssistent 2 sämtlichen Fragen zum Thema „Qualtität der Online Bewertungen“ sowie „Fingierte Bewertungen“ nachzugehen. In Form einer Diskussionsrunde mit Herrn Schneider wurden somit etliche Aspekte zum Thema Online Bewertungen beleuchtet und so manch Hotelier konnte Licht in den Vorgang der Qualitätsprüfung der Bewertungen seitens der HolidayCheck AG bringen.

Alles in Allem war die Präsentation des BewertungsAssistent 2 mit freundlicher Unterstützung von Florian Schneider eine gelungene Veranstaltung. Der BewertungsAssistent 2befindet sich aktuell in der letzten Testphase und wird ab Anfang Oktober aktiv im Einsatz sein. Bereits jetzt freuen wir uns, dass viele ncm.at Kunden und Freunde sich für die Integration dieses neuen, innovativen Tools in ihrem Betrieb entschieden haben.

Schlagwörter: , , ,