Neues bei Google

Das riesen Imperium Google spaltet sich auf und wird zu Alphabet

Ein rein organisatorischer Grund steht hinter dem Umbau von Google zu Alphabet. Denn das immer komplexer werdende Google Imperium will mehr Durchblick schaffen. Mit getrennten Firmen, getrennten Aufgaben und getrenntem Management soll eine bessere Übersicht geschaffen werden. Aber vor allem eine transparentere Buchhaltung.

Gründe für die Umwandlung

Die Firma von Google - Alphabet

Bild Copyright: wikipedia.com

Google hat neben der eigentlichen Urvision – den Internetdiensten – mittlerweile ein ziemliches Imperium an „fremden Geschäften“ aufgebaut. Etwa Nest, Calico, Google Fiber, Google Ventures und Capital, Life Sciences und Google X. Alles Unternehmen, die sehr wenig mit der Kernfunktion von Google zu tun haben. Google will mehr: Krebs heilen, das Altern abschaffen, … Trotzdem wird Google als Marke den größten Platz der Holding einnehmen. Unter Google werden künftig nur noch die erfolgreichen Internetdienste und Angebote zusammengefasst.

Die wichtigsten Buchstaben der neuen Alphabet Dachgesellschaft

Der Name Alphabet steht für die vielen Firmen hinter der Holding, also für die Ansammlung von Buchstaben.

C wie Calico: eine Gesundheitsfirma, die Methoden gegen die menschliche Alterung entwickelt.
F wie Fiber: bietet ultraschnelle Internetzugänge über Glasfaseranschlüsse an
G wie Google: die Internetsuchmaschine, das Werbegeschäft sowie YouTube und Android gebündelt
N wie Nest: stellt selbstlernende Raumthermostate und Rauchmelder für das “denkende Zuhause” her
V wie Google Ventures: Beteiligungsgesellschaft und beschäftigt sich mit Start-up Unternehmen
X wie Google X: das Innovationslabor, bei dem selbstfahrende Autos oder Google Glass entwickelt wurden

Alphabet wird Google an der Börse ablösen

Die Wall Street ist über diese Umwandlung sehr erfreut, denn Anleger waren zunehmend besorgt um die Unübersichtlichkeit des Google Imperium in letzter Zeit. Das traditionelle Geschäft und die neuen „fremden“ Ideen waren nicht genügend voneinander getrennt worden. Die Führung und Finanzierung der einzelnen Abteilungen soll nun strukturierter und übersichtlicher werden. Somit werden die Bilanzergebnisse ab dem vierten Quartal separat bekannt gegeben, jedoch nur diese von Google, nicht der anderen Tochterfirmen.

Fazit: Google bleibt weiterhin vorrangig als Internetdienstleister tätig. Somit verändert sich für Sie als Kunde die Nutzung von Google nicht. Falls Sie jedoch Google Aktien haben, werden diese in Alphabet Aktien umgewandelt.

Gern hilft Ihnen die NCM mit Infos zu allen Google-Internetdiensten. Senden Sie uns eine Mail oder rufen Sie einfach an unter +43 (0) 662 644 688.

 

alphabet-google-logo

Bild: fossbytes.com

 

Schlagwörter: , , , , , ,