Neues bei Google und Facebook

Google My Business bringt Ihre Google Konten unter Dach und Fach

Einfacher, besser, intuitiver: Google My Business ist Googles neue Version von Google Places. Der neue Dienst ermöglicht es Ihrem Unternehmen, alle Ihre Google Konten unter Dach und Fach zu bringen, übersichtlich zu verwalten und nicht zuletzt mit Ihren Kunden in Kontakt zu bleiben und von Nutzern gefunden zu werden.

Genau wie bei Google+ geht es bei Google My Business darum, dass Unternehmen für ihre Kunden greifbar sind und in der Google-Suche, in Google Maps oder im Google+ Netzwerk gefunden werden. Da immer mehr mit mobilen Geräten gesucht wird und somit bei der Suche nach z.B. Geschäften in der Nähe der Standort des Nutzers für die angezeigten Ergebnisse entscheidend ist, ist es wichtig, sein Unternehmen anhand eines informativen, verifizierten Google My Business-Profils gut zu platzieren.

Besitzt man bereits ein Profil bei Google Places oder Google+, so erfolgt automatisch das Upgrade auf Google My Business. Während es früher mitunter kompliziert war, all seine Profile im Google Netzwerk anzulegen und zu managen, bringt Google My Business nun alles ganz praktisch unter einen Hut.

Das bringt Google My Business

Dank Google My Business braucht es nur mehr ein Profil, um das eigene Unternehmen in der Google-Suche, in Google Maps und auf Google+ sichtbar zu machen. Gleichzeitig wird automatisch ein Profil auf Google+ erstellt, das es Unternehmen ermöglicht, mit ihren Kunden in Kontakt zu treten.

Die Vorteile von Google My Business im Überblick:

  • Sie werden in allen Google-Diensten gefunden
  • Ihre Kunden erhalten die richtigen Infomationen über Ihr Unternehmen, wie Adresse oder Telefonnummer
  • Sie bauen langfristige Beziehungen zu Ihren Kunden auf, die über Google+ die Möglichkeit zu Bewertungen, Erfahrungsberichten oder Empfehlungen (+1-Button) haben

Alles im Blick mit dem Google My Business Dashboard

Als Plattform für Google+ Local und Google+ Business Seiten dient nun ein zentrales Dashboard, wo Sie alle Informationen vereint haben: G+ Beiträge, Statistiken, Erfahrungsberichte, Google Analytics, Google AdWords Express und YouTube.

Mit dem Dashboard hat man alles im Blick

Mit dem Dashboard hat man alles im Blick

Änderung des Google Authorship

Auch im Google Authorship, also der Möglichkeit, die Urheberschaft eines Textes in den Suchergebnissen durch Verknüpfung mit dem Google+ Profil des Autors sichtbar zu machen, hat Google eine Neuerung durchgeführt. Im Suchergebnis ist nun kein Profilbild des Autors mehr zu sehen, sondern lediglich sein Name. Auch die Anzahl der Kreise, mit denen der Google+ Nutzer verbunden ist, scheint nun nicht mehr im Suchergebnis auf.

So sieht das neue Suchergebnis bei Google aus

So sieht das neue Suchergebnis bei Google aus

Warum Facebooks organische Reichweite sinkt

Facebook hat Änderungen an seinem Algorithmus vorgenommen, der festlegt, in welcher Reihenfolge ein Benutzer Newsfeed-Beiträge auf seiner Seite präsentiert bekommt. Aus dieser Umstellung ergibt sich:

  • Die organische Reichweite sinkt
  • Die Sichtbarkeit der Status-Updates sinkt
  • Ein Update erreicht nur 20% der User

Die wichtigsten Gründe für diese Entwicklung seitens Facebook:

  • Es existiert eine unüberschaubare Menge an konkurrierenden Inhalten – der User kann nur einen Bruchteil davon aufnehmen
  • Filterung der Meldungen durch Facebook und Aussortierung von z.B. Spam
  • Der User soll die wichtigsten, für ihn relevantesten Meldungen erhalten

Wie ergibt sich die organische Reichweite von Facebook?

Viele Faktoren spielen hier zusammen, als die wichtigsten fünf gelten jedoch diese:

  • Wie populär in Bezug auf Likes, Comments, Shares & Klicks waren frühere Beiträge der Seite bei allen Nutzern
  • Wie populär ist der aktuelle Post bei den Nutzern, die den Beitrag bereits gesehen haben
  • Wie populär waren die bisherigen Beiträge der Seite beim aktuellen Nutzer
  • Stimmt der Post-Typ mit dem überein, was der aktuelle Nutzer sonst bevorzugt (z.B. Bilder, Videos, Links, Texte)?
  • Wie alt ist der Post?

Für das Online Marketing bedeutet das:

  • Teilbare Inhalte gewinnen an Bedeutung
  • Es soll ein größerer Mehrwert für den Nutzer generiert werden
  • Kreativität ist gefragt

Schlagwörter: , , , , ,