ncm beim Executive Dinner mit Google

P1010436In regelmäßigen Abständen lädt Philipp Schindler, der Vice President für Northern & Central Europe zu den sogenannten Executive Dinners. Geladen sind Führungskräfte aus Unternehmen und Agenturen. Als einziger Vertreter österreichischer Tourismus Internet-Agenturen war ich zu diesem Event nach Wien, in die Sky Bar geladen.

Philipp Schindler unterhielt die auserwählte Gästeschicht mit Einblicken in die aktuellen Entwicklungen bei der erfolgreichsten Suchmaschine der Welt. Ebenfalls mit dabei: Dr. Karl Pall von Google Österreich und Unternehmenssprecher Kay Oberbeck, der ncm bereits ins Google Headquater nach Mountain View eingeladen hatte.

Einige interessante Fakten aus dem Abend mit Google in Wiens Sky Bar:

  • P10104514 Milliarden Suchabfragen gibt es täglich auf Google
  • YouTube verzeichnet bereits 0,5 Milliarden Suchabfragen täglich
  • Bei mobiler Internetnutzung ist die Suche die wichtigste Funktion: Laut Google sind 50 % der verwendeten mobilen Endgeräte suchzentrisch
  • Das Web wird zunehmend audiovisuell. Jeden Tag werden auf YouTube 2 Milliarden Videos gestreamt. Der Upload ist mit 24 Stunden Videomaterial pro Minute nicht weniger beeindruckend!
  • Der Trend geht ganz klar zu mobilem Internet. Für uns im Tourismus heißt das: Nicht P1010449nur in der Reisevorbereitung ist die Website wichtig. Auch die Nutzung vor Ort wird immer entscheidender. Siehe auch: http://www.ncm.at/tourismusbesprechungsraum/denken-sie-mobil.htm
  • Jeden Tag werden 100.000 neue Android Handys freigeschalten.
  • Google wird in der Vorhersage immer präziser: Ob Grippe-Wellen oder der Erfolg der deutschen Sängerin Lena beim Songcontest. Googles „Vorhersagen“ bewahrheiten sich.
  • Die Multichannel-Nutzung des Internets wird bedeutender. Das ROPO-Phänomen (Research Online, Purchase Offline) kann immer besser nachgewiesen werden. Daher: Nicht nur um die Website kümmern, sondern um alle Kanäle.
  • In der Multichannel-Nutzung bewerten User ein Produkt oder eine Dienstleistung nicht nur über den Preis: Faktoren wie Wert, Image, Bewertung, Marke und Vertrauen sind wichtig. Entscheidungen werden auch von diesen Faktoren abhängig gemacht!
  • Google arbeitet intensiv an einem intelligenten Übersetzungssystem für Websites: O-Ton Philipp Schindler: „Das Übersetzungsproblem wird in absehbarer Zeit gelöst sein.“

P1010452Befragt nach der zweifelhaften Nutzung des Mediums Internet durch Jugendliche sagte Philipp Schindler: „Das Internet bildet die reale Welt ab.“

Nicht vorenthalten will ich Ihnen den heiteren Ausgang des Abends. Am „kleinen Sacher“, dem Würstelstand hinter dem Hotel Sacher, lösten wir Kay Oberbecks ganz persönliches Übersetzungsproblem: „A Oatrige kann der gebürtige Deutsche jetzt ganz einwandfrei aussprechen!