Märkte sind Gespräche

Als Schlossblogger mit Praxisbeispielen im TourismusBesprechungsRaum

Gastbeitrag von Alexander von Halem

In gemütlicher Runde (insgesamt waren wir elf Personen) diskutierten wir am 6. Oktober im TBR der Salzburger Internetagentur NCM.at im Praktikerworkshop über Social Media und das Bloggen.

Mein persönliches Fazit: Die Chancen Social Media erfolgreich einzusetzen, um mit Gästen und Kollegen wertvolle Gespräche zu führen, die diese zu Partnern und Freunden machen, sind immens. Die Österreicher sind den Deutschen da noch weit voraus.

Alexander von Halem

Alexander von Halem beim TourismusBesprechungsRaum

Ich zeigte im Workshop Praxisbeispiele, wie ich in unserem kleinen Landhotel Schloss Zeilitzheim im fränkischen Weinland Social Media einsetze und welche Erfahrungen ich speziell mit dem Bloggen gemacht habe. Im Gespräch mit den österreichischen Top Hoteliers konnte ich feststellen, dass diese auch schon teilweise sehr erfolgreich bloggen. Wir tauschten uns rege über unsere Erfahrungen aus.

Wichtigster Punkt, an dem wir uns wohl alle einig waren, ist, dass Social Media (Netzwerke wie Facebook, Nachrichtendienste wie Twitter, Blogs etc.) nicht als reine Marketingkanäle missbraucht werden dürfen, sondern dann für alle Seiten erfolgreich sind, wenn wir sie dazu nutzen Gespräche zu führen.

Welches Werkzeug oder Medium dabei genutzt werden sollte, hängt davon ab, mit welchen man sich persönlich wohl fühlt. Man muss nicht überall dabei sein, sollte aber wissen, welches Potential in den einzelnen Medien steckt. So diskutierten wir auch darüber, dass man Twitter erfolgreich nutzen kann, auch wenn man selbst nicht aktiv Twitter-Nachrichten verschickt; In dem man sich durch Listen zum Beispiel von Twitter branchenrelevante Nachrichten zusammen stellen lässt.

Die Möglichkeiten Freundschaften online auch im “realen Leben” zu vertiefen, fand besonderes Interesse. So berichtete ich vom “Twitter Picnic” mit meinen Twitter Followern in vergangenen April. Es kamen etwa 30 Follower mit ihren Familien zu uns nach Zeilitzheim. Nicht nur haben wir damals die Freundschaften vertiefen können; auch sind Synergien und Projekte zwischen den Teilnehmern entstanden. Im kommenden Jahr wird es daher wieder ein Twitter Picnic geben und die Anmeldungen trudeln bereits ein.

Eine wichtige Frage der Hoteliers war, wie oft man Blogbeiträge schreiben sollte und welche Themen sich eignen. Dazu gibt es natürlich keine allgemein gültige Antwort, aber wir waren uns einig, dass die Frequenz dem eigenen Mitteilungsstil entsprechen muss und eine gewisse Regelmäßigkeit vorteilhaft ist. Ich plädierte auch dafür Blogbeiträge so zu schreiben, wie man auch daheim mit seinen Gästen spricht. Die Themen sollten durchaus persönlich sein (wobei man hier natürlich zwischen privat und persönlich unterscheiden muss).

Mut machen wollte ich den bloggenden Hotelierskollegen, die Kommentare ihrer Leser im eigenen Blog vermissen: Das ist vollkommen normal. Für viele Menschen stellt das Kommentieren in einem Blog eine zu große Hürde dar. Dennoch werden Blogartikel viel öfter gelesen und verinnerlicht, als man meint. Das merke ich vor allem im Gespräch mit Gästen vor Ort. Auch sollte man seine Blogartikel (jeweils händisch ausgewählt für das jeweilige Zielpublikum) bei Facebook im eigenen Profil, der Facebookseite, Google+ oder Twitter verlinken. Die Diskussion findet zum Artikelinhalt findet dann oft eher dort statt, als im eigenen Blog.

Wir sprachen auch über die Chancen von Location-Based Services wie Foursquare, Gowalla, Google Places etc. und darüber wie man als Gastgeber durch besondere Angebote für diejenigen, die bei uns einchecken (und uns somit auch empfehlen), erhöhte Sichtbarkeit erreichen und mit unseren Gästen ins Gespräch kommen kommen.

Die Profis von NCM.at im Bereich Online Marketing (Julia Jung), Texterstellung (Karina Reichl) und Google Adwords (Marina Kogler) und Michael Mrazek gaben wertvolle Tipps aus ihren Fachbereichen. Und mit einigen Teilnehmern habe ich mich nun schon vernetzt und freue mich auf ein Wiedersehen bei anderer, hoffentlich genau so spannenden Gelegenheit!

Alexander von Halem

Weiterführende Links:

Alexander von Halem: http://flavors.me/barockschloss

Schloss Zeilitzheim, fränkisches Weinland: http://www.schloss-zeilitzheim.de/

Schlosstagebuch (Blog): http://zeilitzheim.blogspot.com/

Teilnehmer des TourismusBesprechungsRaums am 6.10.11

Teilnehmer des TourismusBesprechungsRaums am 6.10.11