Fazit zum Hotelcamp: Der Gast steht im Mittelpunkt

Am Wochenende fand das 2. Hotelcamp in Koblenz statt, auf dem auch wir mit zwei Personen vertreten waren.

Bevor ich auf die einzelnen Session detailliert eingehen werde, eine kurze Zusammenfassung der allgemeinen Entwicklung im Tourismus.

hotelcamp

Es wurde intensiv diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht

Im vergangen Jahr lag der Schwerpunkt der Diskussionen hauptsächlich bei neuen Trends und der Präsentation einzelner Betriebe in Social Media. Auf welchen Plattformen muss man vertreten sein und worüber generiert man  – möglichst kreativ –  genug Buchungen um das Engagement zu rechtfertigen. Welche Bedeutung hat Facebook in diesem Spiel und lohnt sich Twitter wirklich.

Die Branche hatte inzwischen genug Zeit, um Erfahrungen und Ergebnisse sammeln zu können. Dabei stellte sich unter anderem heraus, dass Buchungen nicht unbedingt über das Social Web generiert werden aber ein anderer Faktor eine viel größere Rolle spielt: Der Gast selbst.

It’s all about people – Titel einer Session in der sehr genau besprochen wurde, wie wichtig der Dialog mit dem Gast wirklich ist und welches Potential sich daraus entwickeln kann.

Mehr dazu aber in einem ausführlichen Bericht im Laufe der Woche.

Der direkte Dialog mit den Hoteliers, Beratern und Plattformen hat ebenfalls zu einem regen Wissensaustausch beigetragen, den wir in den kommenden  Beiträgen gerne weitergeben werden.

An dieser Stelle aber noch mal vielen Dank an das Team der HSMA Deutschland und der Tourismuszukunft für ein sehr gut organisiertes Hotelcamp.

Schlagwörter: , , , , ,