Dirndl-Flugtag Im Weissen Rössl am Wolfgangsee

Wer ist diese holde Maid im feschen Gössl-Dirndlgwand? Ich! Wozu diese Verkleidung? Nun, zum einen ist Fasching, zum anderen war das Bedingung, um beim Dirndl-Flugtag im Hotel Im Weissen Rösssl am Wolfgangsee mit dabei zu sein. Besser gesagt: Mittendrin statt nur dabei! Schließlich wollte ich mir unter den wachenden Augen von Gudrun und Oliver Trutmann-Peter, den Rösslwirten, den Sprung ins 30 Grad warme, ganzjährig beheizte Seebad nicht entgehen lassen.

Ein Sprung ins warme Wasser!

Eine Riesen-Gaudi, die Trachten-Zampano Gerhard Gössl und die Familie Peter hier jedes Jahr im Februar organisieren! Obs kalt war? Selbstverständlich nicht. Und danke übrigens, dass sie mein Blog so aufmerksam lesen. Ein paar Zeilen weiter oben steht ganzjährig beheiztes Seebad, 30 Grad! Wer´s noch genauer wissen will: www.weissesroessl.at

Okay, das Wieder-Rauskommen aus dem Wasser war dann doch etwas prickelnd – aber die cleveren unter den Flugschülern retteten sich sogleich in das neue Rössl-Pool oder eine der zahlreichen Saunen des Spa im See. Wussten Sie übrigens, dass die Familien Peter und Trutmann-Peter sowohl das Seebad als auch den Rössl-Pool mit umweltschonenden Wärmepumpen beheizen? Das nur so als Meldung am Rande, falls sich irgendein Energiesparer darüber mokieren wollte, dass der Mrazek im verschneiten Februar ins 30 Grad warme Wasser hupft…

Nächstes Jahr: Kunstspringen

Zunächst war ich ja noch ganz zufrieden mit meinem beherzten Sprung. Als ich dann allerdings ein bisschen auf der Website des Weissen Rössls herumgesurft bin, war mein Entschluss schnell gefasst: Alle Nass-Trainingseinheiten in meinem liebsten Fitness-Club werden ab sofort der Übertrumpfung dieser Figur gewidmet: www.weissesroessl.at

I bin neidisch. Bis ins nächste Jahr müssen Sie also noch Vorlieb mit den Mrazekschen Flugfiguren nehmen – hier das best of: http://picasaweb.google.at/mikemrazekmobil

Schlagwörter: ,