Veränderte Anzeige von Blogs in Google News

Blogs können aus den News verbannt werden

Es soll Internet-User geben, die bei den Google News keine Blogbeiträge angezeigt bekommen möchten. In den Einstellungen für Google News können eingeloggte Google-Nutzer die Darstellung von Blogartikeln und Pressemitteilungen reduzieren oder ganz abstellen.

Verändern lassen sich die Einstellungen unter http://news.google.com/news/settings. Das sieht dann so aus:

Anzeige Blogbeiträge verändern

Google News Einstellungen

Die Default-Einstellung ist immer “Normal”. Betroffen sind davon allerdings nur neue Beiträge in den Google News. Diese Einstellungen sollten keine Auswirkungen auf die regulären Suchresultate haben.

Unterscheidung News vs. Blog

Wie unterscheidet nun Google zwischen News und Blogartikeln? In den Google News gibt es nichts, was auf den Unterschied hinweist. Konkreter wird es bei der Google Blog Suche: Alles, was einen RSS-Feed hat, wird als Blog betrachtet.

Neue Websites, die für Google News relevante Inhalte anbieten, können mit Hilfe eines Formulars eingereicht werden. Da Blogs jetzt sozusagen als Bürger 2. Klasse in den Google News gelten, sollte man vermeiden, seine Seite als solchen kategorisieren zu lassen:

Einreichen bei Google News

Einreichen neuer News-Seiten

Früher war es egal, ob man sich hier als Blog eingestuft hat. Heute möchte man natürlich kein Blog mehr sein, vor allem dann nicht, wenn man für Google News relevante Inhalte anbietet. Google empfiehlt für diesen Fall all denen, die sich selbst als Blog kategorisiert haben oder so kategorisiert wurden, dieses Formular zu verwenden.

Diese Veränderungen betreffen wie schon erwähnt nur die Anzeige der Google News von eingeloggten Usern. Es wird sich zeigen, ob in Zukunft auch die regulären Suchresultate durch Voreinstellungen verändert werden können. Sollte das passieren, wird es jedoch auch nur für eingeloggte Nutzer von Google möglich sein.

Weitere Informationen zum Thema finden sich bei Searchengineland wieder.